Schützenfest 2019

Das größte Volksfest des Jahres (in Rölsdorf) ist zu Ende gegangen. So lief das Schützenfest 2019 … eine Zusammenfassung.

Freitag, 05.07.

Das Schützenfest wurde am Freitag dem 05.07. mit dem traditionellen Ausmarsch zum Brudermeister und Schützenmeister begonnen. Nach der Stärkung zog der Zug weiter zum neuen Friedhof.

Bei der Kranzniederlegung gedachte man allen verstorbenen Mitgliedern die nicht mehr mit feiern können.

Anschließend zog man zum Festzelt im Volkspark. Die 90er Millennium Party konnte starten. Es dauerte nicht lange bis sich die Tanzfläche füllte. Zu den finalen Hits des letzten Jahrtausend betrieb man bis spät in die Nacht “rhythmische Sportgymnastik”.

Samstag, 06.07.

Am Nachmittag wurde im Schießkeller die Kinderprinzenwürde ausgeschossen. Das Ergebnis wird, wie immer, erst am Sonntag verraten. Am Abend zog dann die Bruderschaft mit “klingendem Spiel” zur Königin Melanie Reimer um sie zu ihrer Good Bye-Party abzuholen. Gemeinsam mit ihrem Gefolge marschierte die Schützenfamilie zum Festzelt.

Nach dem Ehrentanz konnte die Party starten. In lockerer Atmosphäre entwickelte sich schnell eine ausgelassene Stimmung, die durch die Partyband Sunrise 3.0 nochmals angeheizt wurde. So wurde getanzt und gesungen bis schließlich der Zeitpunkt gekommen war und die Majestäten aus dem Zelt gespielt wurden. Die gesamte Schützenfamilie formte durch das ganze Zelt ein Spalier um die Silberträger zu verabschieden. Ein Gänsehaut-Moment!

Sonntag 07.07.

Der Sonntag startete mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Nikolaus. Anschließend fanden am Schießstand die Schießwettbewerbe statt. Christian Schmitz konnte sich dabei die Königswürde sichern. Prinzessin wurde Celina Föhrer. Unsere neue Kinderprinzessin ist Jolina Illner und Kinderprinzessin ist Zoe Hansen. Ein detaillierter Bericht zu den Schießwettbewerben ist hier zu finden.

Am Abend wurden die neuen Majestäten schließlich im Festzelt gekrönt und von allen Anwesenden gebührend gefeiert. Ein Highlight für die Silberträger und alle befreundeten Bruderschaften war sicherlich wieder der große Fackelzug und das große Feuerwerk an der Kirche.

Montag 08.07.

Der Montag begann mit einem Dankesgottesdienst im Caritas-Seniorenzentrum St. Nikolaus. Anschließend frühstückte man gemeinsam im Festzelt. Es schlossen sich die Schießwettbewerbe an. Den Damen-Pokal gewann in diesem Jahr Gabi Peters. Traditionell als letzten Programmpunkt des Schützenfestes traten die “Nicht-Prinzen” … also die Prinzenbewerber die in ihrer Jungschützenzeit es nicht geschafft haben Prinz zu werden … zum Nicht-Prinzen-Schießen an. In diesem Jahr schaffte es Guido Föhrer den Vogel zu erlegen.

Wir bedanken uns bei allen Helfern, allen Besuchern und generell allen Beteiligten die das Fest möglich gemacht haben. Ein besonderer Dank gilt auch den Anwohnern, die für die erhöhte Lautstärke an unseren vier tollen Tagen Verständnis zeigen.

Das war dann auch der letzte Schuss in diesem Jahr. Das Zelt ist abgeschmückt, alle Vögel gefallen, alle Pfänder geschossen und alle Schützen sehr müde … aber auch sehr glücklich über ein gelungenes Schützenfest 2019.

Hier noch ein paar Impressionen unseres Schützenfestes: